Mal nachgedacht – Der Impuls für die Woche

Solange wir keine präsentischen Gottesdienste feiern können, werden wir jede Woche einen kleinen Andachtstext veröffentlichen. Er liegt ab Sonntag im Dom zum Mitnehmen aus, wird in den Schaukästen aushängen und hier auf unserer Website veröffentlicht.

In dieser Woche: „Nur für heute“ von Pn. Reininghaus-Cremers

Immer noch ist es frisch und unverbraucht, das neue Jahr, und wie unbeschriebene Seiten eines Buches liegt es vor uns.

Viele Menschen verbinden mit einem Jahreswechsel neue Chancen und Möglichkeiten. Auch wenn nicht alles in unserer Hand liegt: Laut einer Umfrage ist trotzdem über die Hälfte der Deutschen erneut mit guten Vorsätzen ins neue Jahr gestartet.

Das Problem mit den guten Vorsätzen, alle Jahre wieder: Nicht selten überfordern wir uns, nehmen uns zu viel auf einmal oder zu Großes vor.

Eine dagegen ganz andere und zugleich sympathische Art der guten Vorsätze finde ich bei Papst Johannes XXIII. Er nahm sich nämlich immer bloß einen Tag auf einmal vor:

„Nur für heute“, schrieb er zum Beispiel, “werde ich eine gute Tat vollbringen.“ Oder: „Nur für heute werde ich keine Angst haben.“ Und: „Nur für heute werde ich fest daran glauben – selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten –, dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert.“

Ein solches „Nur für heute“ kann helfen, mit kleinen Schritten zu beginnen, bewusst die noch leeren Seiten des neuen Jahresbuches zu füllen. Schritt für Schritt. Tag für Tag.

Schluss mit Schwarz-Weiß-Denken – Neue Marktandacht

Die Persönlichkeit, von der die heutige Marktandacht erzählt, nahm das zeitlebens wörtlich: Schluss mit diesem ungerechten schwarz-weiß-Denken. Wenn Sie mehr wissen möchten, dann hören Sie hinein: 15 Minuten Wort und Musik zum Zuhören und Nachdenken mit Kantorin Anne Michael und Pastor Daniel Cremers.

Gottesdienste im Januar

Das öffentliche Leben in Deutschland ist weiterhin weitgehend heruntergefahren – der Lockdown ist bis mindestens Ende Januar verlängert. Der Kirchengemeinderat hat darum beschlossen, weiterhin auf präsentische Gottesdienste im Januar zu verzichten. Wir tragen damit dem weiter hohen Infektionsgeschehen und den verschärften Kontaktbeschränkungen Rechnung.

Bei allem Bedauern über diese Verlängerung: Wir sind und bleiben für Sie und Euch da! Die Pastorinnen und Pastoren stehen jederzeit für Gespräche zur Verfügung. Darüberhinaus gibt es im Januar folgende Angebote:

 

  • Die Marktandachten werden – wie bereits bekannt und bewährt – freitags ab 10 Uhr als digitales Format über unsere Website abrufbar sein. Darüberhinaus werden sie freitags um 10 Uhr im Offenen Kanal Westküste gesendet.
  • Der Dom wird bis Ende Januar sonntags von 14 bis 16 Uhr geöffnet sein. Es besteht die Möglichkeit, eine Kerze zu entzünden und eine schriftliche Andacht mit nach Hause zu nehmen.

Und ein Ausblick auf den Februar: Für den 5. Februar war ein Familien+Hafen geplant. Dieser wird nicht als präsentischer Gottesdienst stattfinden. Stattdessen wird es einen Video-Gruß des Familien+Hafen-Teams geben – abrufbar über unsere Website. Nähere Infos folgen.

Gestärkt – Online-Gottesdienst mit Abendmahl

Zum zweiten Mal lädt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Meldorf zu ihrem Online-Gottesdienst „Gestärkt“ mit Abendmahl ein. Der Gottesdienst möchte am Beginn des neuen Jahres die Menschen abholen mit ihren Erwartungen aber auch mit ihren Sorgen und Ängsten. Was kann mir dabei helfen, wenn meine Zukunft ungewiss ist? Um diese Frage soll es inhaltlich gehen.

Über die Videoplattform „Zoom“ ist jeder Teilnehmer mehr als nur ein Beobachter. Man kann sich gegenseitig sehen und hören. Wer mag, kann sich so aktiv an dieser besonderen Gottesdienstform beteiligen und– wenn auch auf Distanz – Gemeinschaft erleben.

Wer an dem Gottesdienst teilnehmen möchte, melde sich per E-Mail bei Pastor Benjamin Pohlmann (pastor.pohlmann@kirche-dithmarschen.de) an. Per E-Mail erhalten alle Teilnehmenden einen Link mit einem Zugang zum Gottesdienst sowie einige Informationen und Hinweise zur Vorbereitung.

Selbst diejenigen, die keinen Internetzugang haben, können sich per Telefon unter 04832-3633 bei Pastor Pohlmann anmelden und zu gegebener Zeit am Gottesdienst teilnehmen. Weiterlesen

Jahreswechsel – UPDATE

Der Kirchengemeinderat hat in einer Sondersitzung schweren Herzens beschlossen, bis zum 10. Januar keine präsentischen Gottesdienste zu feiern.

Gleichwohl freuen wir uns, dass wir Sie und Euch auf Angebote und Aktionen in unserer Kirchengemeinde über den Jahreswechsel hinweisen können:

Die Kirchengemeinde wünscht allen ein gesegnetes neues Jahr!


Der Dom ist offen
mit der Möglichkeit, sich die Jahreslosung und eine Andacht mitgeben zu lassen. Achten Sie bitte auf die geltenden Abstands- und Hygieneregeln und tragen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung.
Altjahresabend / Silvester – 14 bis 17 Uhr; Neujahrstag – 14 bis 17 Uhr

Digitale bzw. Online-Angebote

Marktandacht zum Jahreswechsel: Ab dem 31.12. auf www.kirche-meldorf.de

Marktandacht zum Neuen Jahr: Ab dem 3. Januar auf www.kirche-meldorf.de

Zoom-Gottesdienst am 10. Januar mit P. Pohlmann (nähere Informationen folgen)