‚Licht‘-Konzert im Meldorfer Dom

eine Veranstaltung im Rahmen des KUNSTGRIFF Dithmarschen

Das Zusammenspiel von Stimmen, Klang, Raum und Licht führt zu einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis. Die Gesamtkomposition für das permanente Wechselspiel der Akteure und dieInteraktion zwischen Klang, Farbe, Licht und Raum, wurde für den Raum im Meldorfer Dom erschaffen.  Ein Konzert, das Hören und Sehen verbindet und den Besucher mit allen Sinnen in die Wahrnehmung einer faszinierenden und zauberhaften Klang- und Farbwelt einbezieht – die Installation aus zarten textilen Flächen und Linien bildet darin eine besondere Brücke zwischen Architektur, Sängern, Musiker und Publikum. Zwischen den Stücken schaffen inszenierte Passagen eine eigenständige Dramaturgie.
Programm:
Lichtstimmen – Mad world/Gary Jules –
O Lux beata trinitas/Mendelssohn – Light my light/Vytautas Miskinis –
To the Light/Ugis Praulins – Ave Maria/Franz Biebl – Love and Light/Hilleberecht – Lux aeterna/Lutz, lux aurumque/Whitacre u.a.

 

Gisela Meyer-Hahn, Dipl.Designerin, arbeitet als freischaffende Künstlerin Konzepte und Objekte mit komplexen Inhalten aus Farbe und Licht für Menschen und Räume. Ihre Projekte wurden im In- und Ausland ausgestellt, realisiert, installiert und ausgezeichnet. (www.meyer-hahn.de). Sie entwickelt –raumbezogen- FarbLichtKompositionen, die auf die gesamte Sinneswahrnehmung wirken und bespielt diese dann selbst live in den LichtKonzerten am Lichtmischpult. www.meyer-hahn.de

Stefan Kuchel, geb. 1962 Studium an der Musikhochschule Lübeck, lebt und arbeitet als freier Musiker in Lübeck. Als Saxophonist, Flötist und Arrangeur ist er in Lübeck, Hamburg, Berlin und Hannover als Studio-, Theater- und Livemusiker beschäftigt. Er unterrichtet seit vielen Jahren als Dozent an der Musikhochschule in Lübeck und spielt und leitet das Baltic Jazz Trio und ist Mtbegründer und Berater der Jazzreihe „Jazz im Schuppen“. www.stefankuchel.de

Sonux-Ensemble (Männerstimmen der Uetersener Chorknaben) -unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig-haben sich zu einem Männerchor der Extraklasse entwickelt. Mit Ihrem Programm, das von Klassik bis Pop reicht, sorgen Sie in Europa für Furore. 2005 beim Internationalen Kammerchorwettbewerb in Markoberdorf wurden sie in die Kategorie „International sehr gut“ eingestuft. 2007 ersangen die Männerstimmen den 1.Preis beim Chorfestival „Schleswig-Holstein singt“ auf Gut Salzau und sind nun der Beste Männerchor Schleswig-Holsteins. www.chorknaben-uetersen.de