Latvian Voices im Meldorfer Dom

Promo_LV_2015_NEUAm Samstag, 30. April, findet im Meldorfer Dom um 19.30 Uhr ein ganz besonderes Konzert statt. Es tritt dort die in Meldorf schon bekannte Gruppe „Latvian Voices“, eine A-Capella-Gruppe mit 7 jungen Frauen aus Lettland auf. Lettland gilt als das Land, das singt. Mit ihren Stimmen als alleinigem Musikinstrument hat Latvian Voices einen unverwechselbaren individuellen Gesangsstil entwickelt, in dem sich ethnische Musikstile vieler Nationen miteinander verbinden. Die wesentliche Rolle bezieht sich auf die lettische Folkloremusik, ergänzt durch Elemente traditioneller Chor- und Popmusik. Der Hauptteil des musikalischen Repertoires wird von den Mitgliedern der Gruppe arrangiert und komponiert, was Latvian Voices zu einem wahrhaftig einzigartigen Phänomen macht.

Das Repertoire von Latvian Voices ist breit gefächert: Lettische Folkloremusik und originale Kompositionen mit Texten aus der traditionellen lettischen Folklore, Beispielen klassischer Musik in einfallsreichen Bearbeitungen. Die Konzerte sind für gewöhnlich mit zusammen gestellten Melodien von beliebten und weltweit bekannten Liedern bereichert, aber auch mit modernen Originalkompositionen von Latvian Voices. Die Gruppe sieht ihr Hauptziel darin, in die lettische Kultur und insbesondere in das musikalische Erbe einzuführen. Durch die Lieder und Inszenierungen machen sie den Zuhörer vertraut mit der lettischen Mentalität und Weltanschauung, welche tief verwurzelt ist in der gegenseitigen Beziehung von Mensch und Natur. Die meisten Konzerte von Latvian Voices finden außerhalb Lettlands statt, und sehr häufig vertritt die Gruppe ihr Land auf internationalen und repräsentativen Veranstaltungen. Seit ihrer Gründung im Jahre 2009 hat Latvian Voices an vielen  internationalen Musikfestivals (z.B. dem Schleswig-Holstein Musik Festival), Wettbewerben und Workshops teilgenommen und Europa- und Welttourneen unternommen. Sehr bald nach der Gründung folgten beachtliche Erfolge in A-Capella-Wettbewerben.