Jauchzet, frohlocket – jetzt kann es Weihnachten werden

alle Beteiligten zeigten volen Einsatz

Die Aufführung des Weihnachtsoratoriums im Meldorfer Dom am 18. 12. 2013 war ein Geschenk: für den Chor, die Solisten, das Orchester, Paul Nancekievill und nicht zuletzt für das Publikum. Alle ließen sich von Anfang an in den Bann dieses wunderbaren Werkes von Johann Sebastian Bach ziehen. Mit großer  Virtuosität, aber vor allem Sensibilität und Präsenz begleiteten die engagierten Musiker der Sinfonietta Lübeck die vielen wohlbekannten Choräle, Rezitative und Arien. Mit ebensolcher Klasse überzeugten auch die jungen Solisten Carla Luise Frick (Sopran), Henriette Reinhold (Alt), Patrick Grahl (Tenor) und Philipp Goldmann (Bass).  Und auch der Domchor sang mit großer Hingabe, was dem Klang besondere Intensität und dem Inhalt der Choräle besondere Autenthizität verlieh. Dies alles ist natürlich in erster Linie der wunderbaren Musik zu verdanken, vor allem aber Paul Nancekievill, der die dynamische und sehr lebendige Aufführung zu einem besonderen Erlebnis für alle Beteiligten werden ließ.