Glockengeläut und Andacht für den Frieden am 21. September um 18 Uhr im Meldorfer Dom

Am Freitag, 21. September, werden um 18 Uhr in ganz Europa 15 Minuten lang die Glocken läuten – auch bei uns in Meldorf! Die Kirchengemeinde beteiligt sich damit an einer europaweiten Aktion zum Internationalen Friedenstag der Vereinten Nationen.
Erstmals in der Geschichte werden kirchliche und säkulare Glocken gleichzeitig für den Frieden läuten und so zum zum Nachdenken, Beten und Handeln einladen. Friede ist ein hohes Gut, das es zu bewahren und anzustreben gilt. Die läutenden Glocken an Rathäusern, auf Friedhöfen, an Gedenkorten und in Kirchen sollen dafür ein hör- und sichtbares Zeichen sein.
Gleichzeitig zum Geläut werden in vielen Kirchen Friedensandachten gehalten – auch bei uns in Meldorf. Herzliche Einladung!