Geestkirche im neuen Glanz und Sound – Einladung zum lebendigen Adventskalender

In einem ganz neuen und anderen Glanz wird die Geestkirche ab kommenden Donnerstag erstrahlen. Lange wurde darauf gewartet – aber inzwischen ist genug Geld zusammengekommen und eine Licht- und Tontechnikanlage konnte für die Kirchengemeinde Meldorf angeschafft werden. Diese wird nun ihren Standort in der Geestkirche haben, – allerdings auch bei Jugendgottesdiensten und anderen Gottesdiensten in der Meldorfer Kirchengemeinde genutzt werden. Am Donnerstag, den 22. Dezember wird sie eingeweiht.

img_3480 „Der Lions-Club Dithmarschen hat mit seiner großen Spende von 1.500 € in erheblich großem Maße dazu beigetragen, dass wir uns nun endlich die Anlage leisten können.“, so Pastor Pohlmann. Dankbar ist er auch dem Kirchenkreis Dithmarschen, der mit seinem Innovationsfonds Projekte für die Bereiche Mitgliedschaftspflege, Mission und Strukturentlastung fördert. Besonders die Jugendarbeit aber auch die monatlich stattfindenden Zwischenstationen in Sarzbüttel fallen unter diesen Bereich und so unterstützte der Kirchenkreis mit einer Summe von über 1.800 € ebenfalls die Anschaffung der Anlage, die nun von vielen genutzt werden kann.

„Über viele Jahre musste eine Mikrofonanlage und auch manches Mal Lichttechnik gegen eine Miete ausgeliehen werden, auf Dauer wäre dies finanziell nicht rentabel“, so Pohlmann.

„Oft ist man uns aber auch entgegen gekommen und hat den Mietpreis gesenkt. Besonders bei der ChurchNight ist uns die Fa. Elektro Christiansen aus Meldorf nicht nur entgegengekommen, sondern hat uns vollkommen kostenfrei eine richtig große Lichttechnik zur Verfügung gestellt. Dafür sind wir sehr dankbar!“, so Gemeindepädagoge Johannes Freimann.

Doch nun freuen sich die Kinder und Jugendlichen, – aber auch die Mitarbeiter in unterschiedlichsten Bereichen über eine bessere Verständlichkeit in Gottesdiensten und ein bunteres Bild in der Kirche.

Offiziell eingeweiht und präsentiert wird die Anlage erstmalig beim diesjährigen Abschluss des Lebendigen Adventskalenders in Sarzbüttel. Am Donnerstag, den 22. Dezember um 18:30 Uhr sind alle herzlich eingeladen miteinander alte und neue Adventslieder zu singen, ein Mitglied aus der Gemeinde wird eine plattdeutsche Geschichte vortragen und die Vorkonfirmandinnen und –konfirmanden aus dem Geestbezirk werden mit einem Anspiel über einen Engel berichten, der in seiner Hand ein Holzstab hält. Die Engel im Himmel sind vollkommen ratlos, was es mit diesem Holzstab auf sich hat, bis der Engel Raphael Licht in die Dunkelheit bringt. Im Anschluss daran gibt es noch ein gemütliches Beisammensein bei Glühwein, Kinderpunsch und etwas zum Knabbern im Gemeindehaus.