Archiv der Kategorie: Allgemein

Marktandacht am 14. August um 10 Uhr auf dem Rathausplatz

Nach fünf Monaten findet erstmals am Freitag, dem 14. August 2020, um 10 Uhr wieder eine Marktandacht mit Besuchern statt. Unter freiem Himmel, ohne Stühle oder Bänke, mit Wort und Musik laden Pastor Thomas Baum und Kantorin Anne Michael auf dem Rathausplatz ein. Zehn Minuten sollen nicht überschritten werden – und die Teilnehmenden werden gebeten, mindestens 1,50 Meter Abstand voneinander zu halten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Freitag, dem 13. März hatte Pastor Cremers die Besucher vor dem Dom empfangen und musste sie aufgrund der damals erlassenen Corona-Verordnung ohne Andacht nach Hause schicken. Nach Ostern hatte die Kirchengemeinde dann in Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Westküste (OKW) ihre Marktandacht digital auf der Internet-Seite der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt. Der OKW hatte sie zusätzlich über seine Frequenzen ausgestrahlt. Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Pastor Thomas Baum, Telefon 04832 6744

Wasser, das lebendig macht – Familien+Hafen an der Nordsee

Endlich ist es wieder soweit. Nach einer Pause gibt es wieder einen Familien+Hafen! Diesmal findet der Gottesdienst für die ganze Familie aber nicht im Meldorfer Dom, sondern bei der Badestelle Nordermeldorf am Sonntag, dem 16. August 2020 statt. Inhaltlich geht es um das Wasser, das lebendig macht. Viele Familien sind dem Aufruf gefolgt und lassen ihre Kinder an bzw. in der Nordsee taufen. Um möglichst vielen die Teilnahme an dem Gottesdienst zu ermöglichen, findet der Gottesdienst zweimal statt: um 10:45 Uhr und um 13 Uhr. Der Posaunenchor unter Leitung von Sebastian Hilmes und die Referentin für Popularmusik des Kirchenkreises Dithmarschen, Madita Schneider, werden den Gottesdienst musikalisch gestalten. Da der Gottesdienst draußen stattfindet, ist das gemeinsame Singen erlaubt. Das Familien+Hafen-Team hat sich viele Gedanken gemacht und freut sich auf die Umsetzung des Gottesdienstes. Die Gottesdienstbesucher sind eingeladen sich ihre Sitzgelegenheit selbst mitzubringen. „Das kann eine Decke sein oder ein Campingstuhl oder man setzt sich einfach ins Gras.“, so Pastor Benjamin Pohlmann, der zusammen mit Pastorin Jana Laubert-Peters die Taufen begleiten wird. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation weist die Kirchengemeinde darauf hin, dass das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes beim Betreten und Verlassen des Geländes notwendig ist. Die Plätze werden einem zugewiesen. Wer Platz genommen hat, kann ihre/seine Maske abnehmen. An den Eingängen besteht die Möglichkeit sich die Hände zu desinfizieren. Ebenso ist die Aufnahme der Kontaktdaten erforderlich. Die Besucher werden gebeten ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) mitzubringen.

Welttafel – Ausstellung mit Abstand

Mit der Welttafel wird auf die weltweite Ernährungssituation aufmerksam gemacht. Ein reich gedeckter Tisch ist mit verschiedenen Stühlen umringt. Diese stehen symbolisch für Länder und deren Zugang zu Nahrung. Obwohl genug für alle da ist, ist die Nahrung ungleich verteilt. Auf Grund der Corona-Krise wird davon ausgegangen, dass die Anzahl der Hungernden stark ansteigt. Dies muss verhindert werden. Mit der Welttafel möchten wir zum Nachdenken anregen und stellen daher die Frage: Wie werden alle satt?
Kommen Sie dazu gerne mit Referenten von Brot für die Welt im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein ins Gespräch, lesen Sie Infotafeln oder lassen Sie einfach die Welttafel für sich sprechen.
Die Ausstellung mit Abstand findet statt am: Freitag, 14.08.2020 von 9 bis 13 Uhr am Meldorfer Dom (Südseite). Herzliche Einladung!

Die Qual der Wahl – Unsere neue Marktandacht

Und, schon gewählt, heute? Doch, heute ist Wahltag! Hören Sie mehr hierzu in unserer neuen Marktandacht. Gönnen Sie sich knapp 15 Minuten Besinnung mit Musik und Wort, dazu Vater Unser und Segen. Wer ein gedrucktes Exemplar dieser Andacht haben möchte, wende sich bitte ans Kirchenbüro unter 04832 6740.

Dies ist zunächst unsere letzte digitale Marktandacht zum Hören. In der kommenden Woche laden wir Sie herzlich ein zu einer ersten Marktandacht unter freiem Himmel. Sie wird im Stehen auf dem Platz vor dem Meldorfer Rathaus gefeiert und beginnt um 10 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der derzeitig geforderte Abstand von Nicht-Hausgemeinschaften zueinander beträgt 1,50 m. Bitte halten Sie diesen ein, herzlichen Dank! Wir freuen uns nach längerer Zeit auf ein persönliches Wiedersehen und auf eine gemeinsame Viertelstunde Andacht.

„Ein Freund, ein guter Freund…“ – Unsere neue Marktandacht.

Wussten Sie, dass es einen Internationalen Tag der Freundschaft gibt?
Schon seit Jahrzehnten, immer am 30. Juli. Hören Sie unsere neue Marktandacht mit Gedanken rund ums Thema Freundschaft und mit Musik, Vater Unser und Segen.

Wer ein gedrucktes Exemplar dieser Andacht haben möchte, wende sich bitte ans Kirchenbüro unter 04832 6740.

Wie das Leben selbst – Unsere neue Marktandacht

„Das ist doch kein Sommer…“, sagen manche in diesen Tagen. Die Sonne scheint strahlend vom Himmel und ehe man sich´s versieht, kommen Wolken und Sturm – oder andersherum.

Was hat das mit unserem Leben zu tun? Hören sie Gedanken dazu in unserer heutigen Marktandacht. Herzlich willkommen!

Wer ein gedrucktes Exemplar dieser Andacht haben möchte, wende sich bitte an Frau Pautz im Kirchenbüro unter 04832 6740.

 

 

Einladung zum Singegottesdienst vor der Kapelle Busenwurth

Zu einem musikalischen Singe-Gottesdienst unter freiem Himmel laden wir herzlich ein für kommenden Sonntag, 19. Juli um 17 Uhr auf die Wiese neben der Kapelle in Busenwurth. Da die aktuellen Corona-Beschränkungen ein Singen in Gotteshäusern und Kirchen nach wie vor nicht erlauben, legen wir als Kirchengemeinde derzeit einige Gottesdienste bewusst nach draußen. Begleitet vom Posaunenchor und gestaltet von Pastor Daniel Cremers wird unter dem Motto „Beschirmt“ ein kurzweiliger Gottesdienst gefeiert. Die Besuchenden sind eingeladen, einen Schirm dabei zu haben. Eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst ist nicht erforderlich. Wie schon seit einiger Zeit Corona bedingt üblich und gesetzlich gefordert, müssen vor Ort die Kontaktdaten aller Besuchenden erfasst und für vier Wochen aufgehoben werden. Wer mag, kann auf einem Zettel seine Daten bereits mit zum Gottesdienst bringen. Benötigt werden Name, Adresse und Telefonnummer. Wir freuen uns auf Jung und Alt, die am kommenden Sonntag mit uns und gemeinsam Gottesdienst im Grünen feiern möchten!