Ausstrahlung und Aufzeichnung von zwei ZDF-Gottesdiensten im Meldorfer Dom

Die Evangelisch Lutherische Kirchengemeinde Meldorf ist erneut Gastgeberin für zwei ZDF-Fernsehgottesdienste. Am Freitag, den 25. September 2015 wird am Nachmittag ein Inklusionsgottesdienst aufgezeichnet und im Sommer 2016 ausgestrahlt. Am Sonntag, den 27. September 2015 wird ein Erntedankgottesdienst live um 9:30 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Beide Gottesdienste sind öffentlich. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

Die Freude bei Pastorin Ina Brinkmann war groß, als die EKD-Senderbeauftragte für ZDF-Fernsehgottesdienste Elke Rudloff sich im März 2014 telefonisch bei ihr meldete und fragte, ob das ZDF nach 2012 wieder in den Meldorfer Dom kommen dürfe. „Der Kirchengemeinderat hat zugestimmt und ich habe auch sofort Ja gesagt. Bei dem sehr fruchtbaren Boden hier in Dithmarschen liegt der Erntedankgottesdienst nahe. Der Inklusionsgottesdienst zeigt, dass in dieser Stadt und in dieser Kirchengemeinde Menschen mit und ohne Behinderung heute selbstverständlich gemeinsam leben, arbeiten und wohnen“, so Ina Brinkmann. Die Gottesdienste seien für Meldorf und die ganze Region eine Chance, die Lebendigkeit und das Engagement der Kirchen- und Bürgergemeinde zu zeigen. Im Durchschnitt schauen zwischen 600.000 bis 1 Million Zuschauer die ZDF-Gottesdienste am Sonntagvormittag.

Schnell waren Kooperationspartner gefunden:

ZDF_GoDis_Meldorf_Erntedank_Inklusion_Wi_2015_05_05_2
Der Bauernverband Schleswig-Holstein, die Landfrauen aus Marsch, Geest und Kreis und die Stiftung Mensch als Sozialunternehmen vor Ort.
Im Rahmen des Erntedankgottesdienstes soll es neben dem Dank für die Gaben der Natur vor allem auch um das Thema „Boden“ gehen. Da kann es nicht verwundern, dass in Dithmarschen die Ackerfrucht „Kohl“ im Mittelpunkt stehen wird. Auch soll daran erinnert werden, dass für die Landwirte die Ausübung ihrer Tätigkeit immer stärker reglementiert wird. Im Dialog von Landwirten und Verbrauchern werden unterschiedliche Positionen aufgegriffen.

Kern des Inklusionsgottesdiensts ist der Wille Gottes, dass ihm alle Menschen willkommen und von ihm gewollt sind, egal, ob mit oder ohne Behinderung. Behinderung ist so vielfältig wie wir Menschen es sind. Vermeintlich Schwache können stark sein, wo vermeintlich Starke schwach sind. Das Miteinander – das in Meldorf seit Jahrzehnten gelebte Realität ist – zählt und ist ein Wert und Standortvorteil an sich. Barrierefreie Begegnungen inklusive!

 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an den beiden Gottesdiensten im Meldorfer Dom mit zu feiern.

 

 

 

 

 

 

Foto: Mechthild Alves

von links nach rechts:

Dorothee Hunfeld, Vorstand Stiftung Mensch,

Irmgard Fleig, Vorsitzende

​ des Kreis-Landfrauen-Verbands Dithmarschen e.V.​

Hans-Peter Witt,

​​Vorsitzender Kreisbauernverband Dithmarschen,

Bauernverband Schleswig-Holstein e. V.

Pfarrerin Elke Rudloff, EKD-Senderbeauftragte für ZDF-Gottesdienste

Pastorin Ina Brinkmann, Kirchengemeinde Meldorf